ich versuche zu verarbeiten...

hallöchen zusammen,

 ich will mal direkt auf den punkt kommen, mein schatzi trifft sich am sonntag mit einem kerl...ich hab dabei ein mulmiges gefühl. Das liegt ganz allein daran, dass er, bevor ich mit meiner freundin zusammengekommen bin, mein konkurent war, auch wenn sie es nicht zugeben will....aber sie hat es damals genau so gesagt. dass sie sich mit anderen getroffen hat...unter anderem auch mit diesem manuel..naja wie auch immer...sie hätte es ja einfach mal zugeben können. wie auch immer...ich hab mal sein profil gestalked...sieht nicht schlecht aus...waschmaschinenverkäufer....hmmm da bin ich wohl ne klasse besser was die intelligenz angeht, hehe...naja so wie es aussieht hat er sich wieder bei ihr gemeldet...und sie meinte ja...sie machen mal wieder was zusammen...also er kommt zu ihr...und blalblabla...also ich muss da nur irgendwie verarbeiten...,,deshalb schreib ich das jetzt....um mich hinterher besser zu fühlen...und es nicht an meinem schatzi auszulassen. allein nur deswegen....aber ich hab sie grad selbst auf ihn angesprochen....und ihre aussage selbst hat mir schon mehr oder weniger die angst genommen. und sie fragt sogar ob mir das nicht lieb ist..aber egtl weiß ich ja, dass es wieder mein prob ist...und das schlimmste was ich meiner freundin antun kann, ist, ihr den freundeskreis wegzunehmen....aber das werd ich diesmal ganz bestimmt nicht machen....ich werde schritt für schritt lernen ihr zu vertrauen..ja das werde ich...und bis jetzt bin ich auch noch ruhig und neutral..kein anschrein etc..ausserdem bin ich nen toller kerl..ich hab sowas nicht nötig..ich hab ne 1.0 in der bsc arbeit...ich seh gut aus....ich bin es....und ich hab ihr grad mein vertrauen geschenkt....und ich weiß ganz genau...das ich auch ihres hab...also alles supi...oder doch etwa nicht...??? spurwechsel....seitenwechsel?? was ist grad los?

9.10.09 20:12, kommentieren

Werbung


Auf ein Neues

Hier bin ich also wieder!!! Gesund, frisch, gutaussehend, durchtrainiert (naja)....Weltmeister im Schach und Boxen.

Zeiten haben sich geändert! hmmm....wirklich?? sagen wir lieber mal: umstände haben sich geändert.

eine Kurzfassung was bisher geschah: ich hab nach meinem letzten eintrag hier einfach weiter vor mich hingegammelt....hab gesoffen wie ein loch, geraucht wie eine dampflock und ab und zu mal ne bettgeschichte gehabt. nebenbei hab ich meine bsc-thesis geschrieben und habe es kein einziges mal geschafft meinen termin fürs praktikum einzuhalten. aber ich bin immer durchgekommen, dank meinem talent dem onkel doktor etwas vorzumachen. jedenfalls hat sogar letztendlich auch dieses praktikum geklappt.

stand heute: ich habe letzten montag erfahren, dass ich in meiner bsc-thesis eine 1.0 (ungelogen) bekommen habe...und das egtl. thema, warum ich mich überhaupt wieder melde: ich habe eine freundin. alles schön und gut...außer dass ich mir langsam so meine gedanken über die beziehung mache, so dass ich keinen ruhigen gedanken fassen kann. deshalb schreib ich ja diesen mist hier, um einfach einen freien kopf zu bekommen, und ich hab ja gehört, dass es gut tun soll, sachen aufzuschreiben....naja wir werden es sehen.

Die beziehung läuft gut...kein streit etc. aber ist ja klar...wir sind erst zwei wochen zusammen, da gibts ja noch nichtmal was zum streiten. man muss sich eher mal kennenlernen. aber mein problem ist, dass ich langsam in alte muster zurückfalle. sie hat mir ja erzäht wie eifersüchtig ihr letzter freund war...etc....genauso wie ich bei meiner ex-freundin damals. jedenfalls hab ich immer alles runtergespielt als meine jetztige freundin von dem thema anfing...und meinte...na so ein verhalten von deinem ex ist doch unmöglich...der soll das alles viel lockerer sehen etc....ich seh das auch locker, wenn du stundenlang mit deinem besten freund telefonierst oder blablabla...so nen zeugs halt.....daran hab ich mich auch gehalten...weil ich weiß, dass die letzten beiden beziehungen die ich hatte, einfach an meiner eifersucht kaputt gegangen sind. deswegen weiß ich, dass ich das ändern muss. hat ja auch alles ganz gut funktioniert die ersten beiden wochen, hab ihr viel freiraum gelassen, war sogar auf nem geb. mit, weil es mir auch wichtig ist ihren freundeskreis, der hauptsächlich aus jungs und kerlen besteht, kennenzulernen, weil ich weiß, dass wenn ich die jungs evtl kenne, es mit der eifersucht nicht so schlimm ist. alles super wunderbar....hab mich mit den jungs gut verstanden, bierchene getrungen etc. kann die gut leiden, und hab nicht das gefühl dass ich mir sorgen machen muss.....anders um die leute die ich noch nicht kenne.....dazu gehört natürlich ihr bester freund, den ich nicht kennengelernt hab, und den sie auch erst kennt, seitdem sie mit ihrem ex-freund nicht mehr zusammen ist...also egtl so ne geschichte: sie ist single...und hat auf einmal nen neuen besten freund....komisch....und die telefonieren auch immer stundenlang....und sie selbst meint schon, dass es gut ist, dass ich das so locker sehe (was ich damals auch getan hab), weil das ja schon nicht mehr normal ist wie lange sie mit ihm immer telefoniert etc. und langsam aber sicher merke ich, wie in mir die eifersucht hochkommt. ich merke das daran, dass ich gerade was für die uni tun wollte, und jetzt hier sitze und diesen blödsinn schreibe, um die sachen zu verarbeiten...natürlich weiß meine freundin nicht, dass ich mir da gedanken mache...dass soll sie auch nicht...denn ich weiß mittlerweile, dass sie keine schuld hat...sondern allein ich...siehe meine letzten beiden beziehungen. naja....angeblich soll ja eifersucht etc mit schwindenden selbstwertgefühl zu tun haben, dass man nicht genug selbstvertrauen hat etc.......das dürfte aber bei mir nicht der fall sein....ich seh gut aus, ich bin intelligent, ich hab ne eigene bude etc.....egtl bin ich glücklich mit mir selbst...ich habe keine probleme mit meinem selbstwertgefühl...ich mag mich so wie ich bin. achhh tut das gut, sowas zu hören...ich bin sogar begehrt was mädels angeht. egtl brauch ich mir NULL sorgen zu machen. alles ist gut. und sie hat mir ja auch schon oft gezeigt, dass ich ihr wichtig bin!!! und das bin ich wirklich. ich sollte mir also keinen kopf machen, und erstmal abwarten...und ihren besten freund erst einmal kennenlernen. vl. ist er ja garnicht so schlimm....und wenn sie meint, sie will mich nicht mehr....dann ist sie selbst schuld...aber sowas von...sie verpasst dann was...denn ich weiß ganz genau.....dass ich das beste bin was ihr jemals passiert ist....also kopf hoch und weiter gehts....du bist auf der siegerstraße. gas geben ist angesagt ;-)

19.9.09 14:44, kommentieren

Kapitel 1 – Selbstbetrug

Ich habe ihr versprochen Sie abzuholen. Ich weiß nicht warum ich es Ihr versprochen habe. Heute ist der Tag an dem wir uns trennen werden. Ich weiß es, Sie weiß es. Ich stehe vor Ihrer Haustür und warte auf Sie in meinem Auto nachdem sie mir schon mindestens drei SMS geschrieben hat, dass es bei Ihr später wird. Ich bin ziemlich angefressen. Es war immer genauso wie Sie es wollte. Zeit, Ort, einfach alles. Zumindest kommt es mir so vor. Tatsache ist jedoch, dass diese tolle Frau viele dinge in Ihrem Leben nur für mich verändert, die man sich gar nicht vorstellen kann. Sie hat Ihren Freundeskreis aufgegeben. Warum? Weil ich damit ein Problem hatte.

Endlich kommt Sie und steigt zu mir ins Auto. Mehr als eine kalte Begrüßung gibt es nicht. Von beiden Seiten.

Ich versuche mich halbwegs zu beherrschen, was bei mir in diesem fall bedeutet, dass ich versuche keine Konversation aufkommen zu lassen. Wir fahren in einen Park. Wir haben uns beide darauf geeinigt uns an einem neutralen Ort zu treffen. Dann platzt es aus mir heraus. Ich habe meine Beherrschung verloren und beginne Sie anzuschreien. Ich mache immer weiter und weiter. Man könnte sogar sagen ich mache alles noch schlimmer als es eh schon ist. Das einzig positive daran ist jedoch genau der fall, das es nicht mehr schlimmer werden kann.

Sie hat das ganze gar nicht verdient. Sie müsste mich anbrüllen, mich zur Sau machen, mit mir abrechnen. Ich war das Arschloch in dieser Beziehung. Ich war der jenige der Sie betrogen hat. Ich war der jenige der Ihr niemals davon erzählt hat. Ich bin einfach zu feige dafür. Ja das bin ich: Eine feige Sau. In sehr vielen hinsichten.

Sie denkt immer noch, dass wir uns in dieser Beziehung auseinander gelebt haben. Sie hat recht, nur Sie weiß nicht, dass dieses „auseinanderleben“ darauf beruht dass ich Sie fast ein halbes Jahr lang betrogen habe. Zwar nicht die ganze zeit sondern immer wieder mal, aber macht es die Sache dadurch besser?

Die Frau mit der ich Sie betrogen habe, war ganz anders. Sie hatte keine schlanke Modellfigur, künstliche french nails oder ein Bauchnabelpiercing. Sie ist anders. Im positiven Sinne. Sie ist lebhafter, aufgedrehter, verrückter. Anstatt rosa roter Ballerina-Schuhe trägt sie Sneakers, hat ein Nasenpiercing, hört Rockmusik und hat neben einem Tattoo auch ein Brustwarzenpiercing. Hört sich doch alles ganz gut an, nur das dies leider nicht so ganz mein Typ ist. Ich muss ehrlich zugeben dass ich eher auf diesen „Barby-Typ“ von Frau stehe. Aber diese Frau hatte was ganz besonderes. Ich habe sie auf einer Körperbehindertenschule kennen gelernt. Nein! Nicht was ihr denkt. Sie ist nicht behindert und ich bin es auch nicht. Ich habe damals meinen Zivildienst abgeleistet und sie ihr freiwilliges soziales Jahr. Dadurch haben wir uns überhaupt kennen gelernt.

Es war eine tolle zeit. Das erste mal haben wir uns in einer Disco geküsst, nachdem wir uns stunden zuvor mit zwei Freunden auf dem Weihnachtsmarkt betrunken haben. Es hat nicht lange gedauert bis wir das erste mal zusammen im bett meines besten Freundes gelandet sind, natürlich auch nach einer durchzechten Nacht. Dazu muss man sagen, dass mein damals bester freund mein verhalten voll und ganz unterstützt hat. Silvester habe ich nicht mit meiner Freundin gefeiert, weil sie damals arbeiten musste. Dafür lag ich halbnackt zusammen mit meiner Arbeitskollegin in einem Schlafsack und Sie hat mir in den frühen Morgenstunden nachdem wir wieder aufgewacht sind einen runtergeholt. Ekelhaft.

Danach haben sich die Monate hingezogen und wir hatten immer wieder mal Sex. Ich hatte zuvor noch nie Sex unter freiem Himmel. Die zeit mir ihr war einfach spannend und aufregend. Ganz anders als die zweijährige Beziehung mit meiner Freundin die nur noch so vor sich hin vegetierte.

Jetzt war aber der Zeitpunkt, an dem ich die Sache beenden musste. Ich hatte mich entschieden meine Freundin zu verlassen und mich auf diese neue, aufregende Beziehung einzulassen.

Ab heute sollte meine neue Freundin Tine heißen und nicht mehr Angelika.

Was hat das ganze mit Selbstbetrug zu tun?? Das war erst der Anfang.

9.12.08 00:35, kommentieren

Prolog

Ich liege in meinem Bett. Was mache ich eigentlich? NICHTS. Genau wie die letzten drei Wochen. Was ist nur los mit mir?! Ich habe das Gefühl, ich befinde mich in einem riesengroßen Strudel inmitten des Universums und werde immer tiefer und tiefer in sein dunkles inneres gezogen. Es gibt keine Möglichkeit da jemals wieder rauszukommen, lebend oder tot. Es ist dieses einzigartige Phänomen als ob meine eigene zeit stehen geblieben wäre, obwohl sich die erde weiterdreht.

Herzlich willkommen in meiner Welt. Ich bin A.E. Ich studiere Physik und mein leben ist scheiße!

9.12.08 00:26, kommentieren